iMOTION
Titelbild: One more thing ...
15.11.2017 - Kathleen Starke

One more thing …

Es ist Zeit für einen Uhrenvergleich. Die Apple Unit macht den Check!

Wohl alle Kinder der 90er-Jahre wissen, was damit gemeint ist. Sie kennen diesen Ausspruch nicht? Es ist die wohl berühmteste Szene der US-amerikanischen Sitcom „Parker Lewis – Der Coole von der Schule“. Immer dann, wenn die drei Freunde Parker, Jerry und Mikey einen Plan in die Tat umsetzen wollten, hielten sie ihre Handgelenke aneinander, um die aktuelle Uhrzeit abzugleichen. Damals trug jeder eine Armbanduhr, denn sie diente sehr lang als mobilster aller Zeitmesser. Und die ist – wir alle kennen das – oftmals knapp bemessen.

Im gleichen Jahrzehnt wurden die ersten Mobilfunkgeräte entwickelt und das Smartphone änderte in den nachfolgenden Jahrzehnten erfahrungsgemäß unser alltägliches Leben grundlegend. Die Zahl der konventionellen Armbanduhrträger nahm dabei kontinuierlich ab. Vom Aussterben bewahrte die Armbanduhr lediglich die fehlende modische Komponente der Smartphones. Zudem ließ die digitale Evolution die Smartphones stetig größer werden, denn die Displays sollten neben den klassischen SMS, MMS oder der Möglichkeit des Telefonierens via Touchscreen auch vollständige Internetseiten und hochauflösende Games darstellen können. Entsprechend hörbar waren die Rufe nach einem „smarten kleinen Telefon“. Dabei beginnt die Geschichte der Smartwatches weitaus früher, als den meisten bewusst sein dürfte.

Bereits in den 1946 erschienenen Comics über Dick Tracy von Chester Gould trägt der Held etwas an seinem Handgelenk, was Aussicht auf die Zukunft geben sollte: Ein sogenanntes 2-Way Wrist Radio, welches eine Radio- und Bildwiedergabe ermöglichte. 1948 entwickelte Dr. Cledo Brunetti ein Funkgerät, das am Handgelenk getragen werden konnte. Die Uhrzeit anzeigen konnte es allerdings nicht.

Die bekannten Hanna-Barbera Cartoon Studios erschufen neben der legendären Urzeitfamilie Feuerstein auch einen futuristischen Trickfilm über die klassische Familie im Jahr 2063: die Jetsons. Ein Schulfreund von Elroy, dem jüngsten Familienmitglied, sieht sich in einer Folge während des Schulunterrichts passenderweise eine Episode der Feuersteins auf seiner Smartwatch an.

Das 1979 veröffentlichte Jugendbuch „Future Cities“ beschäftigt sich ebenfalls mit dem 21. Jahrhundert und zeigt einen Smartwatch-Vorgänger namens „Risto“, der mit digitaler Uhrenanzeige, Telefoniefunktion und einem Emergency-Button aufwarten konnte. Kommt Ihnen das bekannt vor? Auch die Simpsons-Macher erwiesen sich erneut als treffsicheres Orakel: 1995 präsentierten die Simpsons (Episode: 122, Titel: Lisas Hochzeit) eine Smartwatch am Handgelenk von Lisas künftigem Ehemann.

In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich das Thema kontinuierlich, aber eher im Hintergrund fort. Neben Microsoft SPOT (2003), dem Samsung S9110 (2009), der SONY Smartwatch (2012) und dem Pebble Time (2012) versuchte auch Samsung mit dem ersten Galaxy Gear (2013), den Smartwatch-Markt endlich für alle zu öffnen, doch der Durchbruch sollte erst zum 9.9.2014 erfolgen.

Mit der Smartwatch feiert die Armbanduhr ihr fulminantes Comeback und Apple war, wie bei so viel anderen computertechnischen Entwicklungen, revolutionär.

Wie auch beim ersten iPhone macht auch bei der Apple Watch die Kombination von Hardware und Software aus einer Hand den Unterschied. Keine Smartwatch lässt sich einfacher und komfortabler verbinden und bietet dabei diesen hohen Leistungs- und Funktionsumfang. Ein cleverer Schachzug war die Anpassung der Displaygröße für Herren und Damen sowie die Wechselmöglichkeit der Armbänder, die es vorher in dieser Vielfalt nicht gegeben hat. Seither steigt die Zahl der Smartwatch-tragenden Bevölkerung rasant. Die Apple Watch ist im Alltag angekommen und Apple hat ein weiteres Mal eine technische Revolution ausgelöst.

Zeit für uns, Ihnen zu zeigen, welche Apple Watches das Apple Team der ALSO nutzt und wofür sie verwendet werden. Denn auch wir wurden infiziert.

 

Apple Watch Series 3 im Uhrenvergleich Christina Baumgartner

Christina Baumgartner

Welche Apple Watch trägst du?

Apple Watch 38 mm (Stahlversion) mit dem schwarzen Lederarmband.

Besitzt du nur ein Band oder variierst du je nach Outfit zwischen verschiedenen?

Ich trage nur das eine Armband – Schwarz passt ja überall dazu. Wäre trotzdem schön, mal ein paar andere Farben ausprobieren zu können, im Sommer will man ja auch mal bunter sein.

Für welche Zwecke nutzt du deine Apple Watch (Sport, Apps, Nachrichten, WhatsApp, Routenplanung, Spiele etc.)?

Ehrlich gesagt, nutze ich meine Watch primär als Uhr und als „Signal“, wenn ich Nachrichten/Anrufe bekomme. Da ich mein iPhone immer in der Tasche habe, höre ich oft nicht, wenn ich angerufen werde etc. Somit verpasse ich fast jeden Anruf und das bekomme ich auch gerne mal zu hören. Seit ich die Watch trage, bekomme ich das endlich mal wieder durch die Vibration rechtzeitig mit und kann nach meinem iPhone angeln. Die Nachrichtenanzeige ist ebenfalls praktisch, genauso wie die Aktivitäten-App.

Welches Ziffernblatt begleitet dich täglich und hat dies einen bestimmten Grund?

Meine Watch-Anzeige ist meistens Utility – wenn ich aber in anderen Ländern und Städten bin wie beispielsweise letztens in San Francisco oder Paris, dann hau ich gerne ein Foto der Sehenswürdigkeiten in den Hintergrund. So kommt dann zum Spaß ein Foto meiner Watch mit Eiffelturm-Bild und im Hintergrund mit echtem Eiffelturm zustande. Vermutlich eine ganz schöne Spinnerei von mir.

Siehst du einen Mehrwert für deinen Alltag durch die Apple Watch?

Ich sehe die Watch primär noch als Spielerei. Kleine Vorteile im Alltag bringt sie – aber letztendlich kann ich genauso gut alles mit meinem iPhone machen.

Würdest du dir auch kommende Versionen der Apple Watch kaufen?

Nein, kaufen würde ich kommende Versionen nicht – dazu bin ich nicht genug Apple-/Technik-Freak, dass ich auf so eine Spielerei nicht auch verzichten könnte. Ist mir schlichtweg zu teuer für eine Uhr, da bleibe ich dann doch lieber bei meiner DKNY und der Watch, die ich schon habe.

 

Kathleen Starke

Kathleen Starke

Welche Apple Watch trägst du?

Aktuell nutze ich, wie wahrscheinlich viele andere auch noch, die 1st Generation in 38 mm und aus Stainless Steel. Diesen „Pionier“ der Apple Watch musste im Jahr 2015 auch mein Apple Herz haben.

Besitzt du nur ein Band oder variierst du je nach Outfit zwischen verschiedenen?

Oje! Das ist eine gemeine Frage. Ich bin eine Frau, ergo habe ich nicht nur ein Band. Das weibliche Geschlecht achtet meistens auch penibel darauf, dass die Watch aka das Band zum Rest des Outfits passt. In der Grundausstattung habe ich mich für das rote Sportband entschieden, weil ich alle Product-Red-Artikel von Apple liebe, wahrscheinlich auch aufgrund meiner Affinität zur Farbe Rot. Im März 2016 kamen dann die Woven Nylon raus und ich verliebte mich unsterblich in Space Orange/Anthracite. Ja, ich klebte regelrecht mit beiden Händen und dem Gesicht an der Vitrine im hiesigen Apple Store. Na ja, dieses Jahr dann eine Hochzeit, zu welcher ich eingeladen war, und ein Tanzball und bei keinem von beiden hatte ich das passende Band. Mittlerweile besitze ich ganze sechs verschiedene Bänder und mit jeder Keynote gibt es neue Schätze.

Für welche Zwecke nutzt du deine Apple Watch (Sport, Apps, Nachrichten, WhatsApp, Routenplanung, Spiele etc.)?

Meine Apple Watch dient in erster Linie dazu, mich jeden Tag zu meinem Bewegungsziel zu quälen, ähm … bewegen. Zusätzlich nutze ich meine Watch für WhatsApp, Telegram, die Nachrichten-App von Apple und sehr oft auch dafür, die iPhone-Kamera für Gruppenfotos zu aktivieren und für den Einsatz als Fernauslöser. Das funktioniert ganz wunderbar und wurde schon oft verwendet.

Welches Ziffernblatt begleitet dich täglich und hat dies einen bestimmten Grund?

Da habe ich schon fast ein schlechtes Gewissen, weil es so tolle individuelle Ziffernblätter gibt, die man zur jeweiligen Gelegenheit passend und ratzfatz einstellen könnte, und ich Faultier nutze immer nur das Activity Watch Face. Das wird sich ändern!

Was schätzt du an deiner Apple Watch am meisten und wo würdest du dir noch Verbesserungen wünschen?

Seit ich die Apple Watch trage, bin ich aktiver und ich mag ihr Design. Ich mag, dass ich keine Anrufe mehr verpasse, wenn ich das Handy mal wieder verlegt habe. Weil sie mir immer anzeigt, wenn jemand anruft und wer es ist. Ich mag es, in der Küche beim Kochen Anrufe über die Watch annehmen zu können, ohne erst zum iPhone laufen zu müssen. Bis Mitte September habe ich mir eine unabhängige Watch vom iPhone gewünscht, da ich es satthabe, mein iPhone immer mitzunehmen, wenn ich beispielsweise zum Laufen gehe – und zack, genau das gibt es jetzt. Mein armer Geldbeutel!

Siehst du einen Mehrwert für deinen Alltag durch die Apple Watch?

Meine Watch ist Engelchen und Teufelchen zugleich. Sie erinnert mich jederzeit daran, dass ich, salopp gesagt, meinen Bürohintern unbedingt noch in die Höhe bekommen muss. Dass ich meine selbst gesteckten Aktivitätsziele erreiche und mich auch mit denen meiner Watch-Freunde messen kann. Ich jage die Activity Badgets förmlich und andererseits möchte mein innerer Schweinehund genau all das manchmal nicht wissen/hören. Nämlich genau dann, wenn er mal zum Couch-Potato mutiert.

Würdest du dir auch kommende Versionen der Apple Watch kaufen?

Ich wiederhole nur einen, vorher bereits genannten Satz: mein armer Geldbeutel!

 

Kristina Zab

Kristina Zab

Welche Apple Watch trägst du?

Ich trage die erste Version der Watch mit dem goldenen Aluminiumgehäuse und dem altweißen Sportarmband.

Besitzt du nur ein Band oder variierst du je nach Outfit zwischen verschiedenen?

Ich besitze nur dieses Armband, da es zu allen meinen Outfits im Alltag passt. Wenn ich jetzt aber ein eleganteres Armband brauchen würde, würde ich mir ein schwarzes Lederarmband wünschen.

Für welche Zwecke nutzt du deine Apple Watch (Sport, Apps, Nachrichten, WhatsApp, Routenplanung, Spiele etc.)?

Hauptsächlich nutze ich meine Watch zur Motivation, meine Bewegungsziele zu erreichen. Aber natürlich finde ich das Anzeigen von Nachrichten wie WhatsApp oder Mails eine super Funktion. Denn wir alle wissen ja, wie es in unseren Handtaschen aussieht und wie lange es dauert, bis wir hier den gewünschten Gegenstand finden. Durch diese Funktion kann leicht entschieden werden, ob eine Nachricht gleich beantwortet werden muss oder ob es auch zu einem späteren Zeitpunkt ausreicht.

Welches Ziffernblatt begleitet dich täglich und hat dies einen bestimmten Grund?

Mein liebstes Ziffernblatt ist das „Modular“, hier habe ich alle Infos, die ich brauche, auf einen Blick. Seien es nun meine Termine, meine Bewegungskreise oder das Datum.

Was schätzt du an deiner Apple Watch am meisten und wo würdest du dir noch Verbesserungen wünschen?

Verbesserungen bei meiner persönlichen Watch würde ich mir in der Akkuleistung oder im eigenen GPS wünschen – diese „Probleme“ wurden aber in der Watch Series 2 bereits behoben.

Siehst du einen Mehrwert für deinen Alltag durch die Apple Watch?

Mein Mehrwert im Alltag sind auf jeden Fall die Bewegungskreise. Durch diese bin ich motiviert, zwischendrin auch mal aufzustehen oder den einen oder anderen Schritt mehr zu Fuß zu laufen.

Würdest du dir auch kommende Versionen der Apple Watch kaufen?

Solange mir meine aktuelle Watch einen treuen Dienst erweist, erst mal nicht, aber danach ist es auf jeden Fall eine Überlegung wert.

 

Kevin Briendl

Kevin Biendl

Welche Apple Watch trägst du?

Ich trage die Edelstahlversion der Apple Watch (Gen 1) mit einem braunen Lederarmband.

Besitzt du nur ein Band oder variierst du je nach Outfit zwischen verschiedenen?

Ein weißes Sportarmband habe ich mir für meine sportlichen Aktivitäten zugelegt, weil ich das Lederarmband nicht in Mitleidenschaft ziehen will. Das jüngste Mitglied meiner „Bändersammlung“ ist ein schwarzes Milanaise-Armband, welches sehr edel aussieht und sich auch gut in Verbindung mit einem Anzug tragen lässt.

Für welche Zwecke nutzt du deine Apple Watch (Sport, Apps, Nachrichten, WhatsApp, Routenplanung, Spiele etc.)?

Die wichtigste Funktion der Apple Watch ist für mich die Aktivitätsanzeige, durch welche ich immer den perfekten Überblick habe, wie sportlich ich heute unterwegs war, oder ob man gegebenenfalls noch ein paar Runden um den Block laufen muss. Ich hätte zudem nicht gedacht, dass eine Uhr und deren Erinnerungen dazu motivieren können, noch mehr Sport zu treiben – dem ist aber so! Die Anzeige von WhatsApp-Nachrichten ist eine der weiteren Funktionen an der Apple Watch, welche ich sehr zu schätzen gelernt habe und auch nicht mehr missen möchte!

Welches Ziffernblatt begleitet dich täglich und hat dies einen bestimmten Grund?

Ich wechsle hauptsächlich zwischen Modular und Utility. Diese Ziffernblätter gefallen mir rein optisch am besten und bieten auch die Möglichkeit, sehr viele Informationen (Datum, Termine, Batterie, Temperatur, Aktivität) gleichzeitig anzuzeigen.

Was schätzt du an deiner Apple Watch am meisten und wo würdest du dir noch Verbesserungen wünschen?

Besonders schätze ich das edle Design der Apple Watch und die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Bändern und Ziffernblättern wechseln zu können. Ich hatte in der Vergangenheit immer das Problem, dass mir eine Uhr nach ein bis zwei Jahren nicht mehr gefällt und ich mir daher eine neue Uhr gekauft habe. Dieses Problem wurde mit der Apple Watch sehr gut gelöst!

Folgende Verbesserungen würde ich mir noch wünschen:

  • höhere Akkulaufzeit
  • mehr Ziffernblätter
  • etwas flacheres Design

Siehst du einen Mehrwert für deinen Alltag durch die Apple Watch?

Es werden mir immer wieder die gleichen Fragen gestellt: Wofür braucht man eine Apple Watch? Das ist doch nur Spielzeug, oder? Um ehrlich zu sein, habe ich mir anfänglich genau das Gleiche gedacht. Wenn man die Apple Watch und deren Funktionen beziehungsweise vielseitigen Einsatzzwecke erst kennen gelernt hat, möchte man diese nicht mehr missen. Es ist daher wirklich so: Wer keine Apple Watch trägt, kann nicht wissen, wovon er spricht.

Würdest du dir auch kommende Versionen der Apple Watch kaufen?

Die Watch Series 3 liefert mir noch zu wenig Gründe für eine Neuanschaffung. Der schnellere Prozessor wird meiner Meinung nach nicht benötigt, da hier für mich kein spürbarer Unterschied besteht. Auch die GPS- und LTE-Funktion liefert mir keinen Nutzen, da ich ohnehin immer mein iPhone dabei habe.

 

Michael Meinert

Michael Meinert

Welche Apple Watch trägst du?

Bei mir ist es die Apple Watch der ersten Generation mit goldenem Alunimiumgehäuse und dem mitternachtsblauen Sportarmband. Sieht schick aus und lässt sich zu allem kombinieren. Außerdem ist das Sportarmband erstaunlich langlebig und sieht heute fast noch aus wie am ersten Tag.

Besitzt du nur ein Band oder variierst du je nach Outfit zwischen verschiedenen?

Aus Gründen von „haben wollen“ habe ich mir ein Armband aus dunklem gewebtem Nylon gekauft. Natürlich wusste ich vorher, dass ich das Armband nie wechseln werde, aber das Marketing von Apple war einfach zu gut. Überraschung: Das Armband liegt nach wie vor originalverpackt bei mir im Schrank.

Für welche Zwecke nutzt du deine Apple Watch (Sport, Apps, Nachrichten, WhatsApp, Routenplanung, Spiele etc.)?

Die Apple Watch ist mein personifiziertes schlechtes Gewissen! Ich sitze schon wieder zu lange am Schreibtisch? Die Watch ermuntert mich, ein paar Meter zu gehen. Keine Lust auf Sport? Eigentlich kein Problem … aber dann würde ich meinen Award verlieren. Aufraffen ist angesagt! Die Apple Watch fordert mich täglich auf, etwas für meinen Körper zu tun, und das ist unglaublich hilfreich und motivierend. Könnte sie mir jetzt noch Stromstöße geben, wenn ich Schokolade esse …, ich wäre ein neuer Mensch! Ansonsten laufen natürlich die Nachrichten aller Messenger darüber, meine Outlook-Erinnerungen oder meine Navigation. Es ist echt bequem, wenn man nicht dauernd sein iPhone in der Hand haben muss.

Was schätzt du an deiner Apple Watch am meisten und wo würdest du dir noch Verbesserungen wünschen?

Am besten hat mir bisher das Update auf watchOS 3 gefallen, das aus meiner Uhr fast schon ein neues Produkt gemacht hat. Alles geht schneller und einfacher. Freuen würde ich mich über mehr Challenges und Erfolge unter Freunden, denn das spornt richtig an. Außerdem wäre es super, wenn Krafttrainings besser erkannt werden und der Akku bei GPS-Wanderungen länger hält.

Siehst du einen Mehrwert für deinen Alltag durch die Apple Watch?

Absolut! Ohne die Apple Watch würde mir wirklich etwas fehlen und ich finde, dass sie sich seit ihrer Veröffentlichung im April 2015 dramatisch weiterentwickelt hat. Für mich ist die Watch ein guter Trainingspartner und Motivator beim Sport und unterstützt mich bei einem aktiveren Lebensstil.

Würdest du dir auch kommende Versionen der Apple Watch kaufen?

Unbedingt sogar. Parallel zum Erscheinen dieser Ausgabe habe ich mir eine neue Apple Watch Series 3 gegönnt. Einerseits wollte ich schon seit längerer Zeit eine wasserdichte Uhr, mit der man auch mal seine Bahnen im Schwimmbad ziehen kann. Außerdem ist mal eine neue Gehäusefarbe dran – eventuell kommt dann doch das Nylonband von oben zum Einsatz.

 

Kerstin Feldmeier

Kerstin Feldmeier

Welche Apple Watch trägst du?

Apple Watch Sport mit goldenem Gehäuse, 38 mm.

Besitzt du nur ein Band oder variierst du je nach Outfit zwischen verschiedenen?

Ich besitze zwei Bänder – Sportband Antique Weiß und Sportband Cocoa. Ich finde, diese beiden Farben sind einfach klassisch und können zu jedem Outfit getragen werden. Von daher variiere ich zwischen den beiden hin und her – wie ich gerade Lust drauf habe.

Für welche Zwecke nutzt du deine Apple Watch (Sport, Apps, Nachrichten, WhatsApp, Routenplanung, Spiele etc.)?

Ich nutze meine Apple Watch hauptsächlich für Sport, Navigation (die ist echt top!) und für Nachrichten/Telefonate. Das finde ich echt praktisch, so kannst du sofort einen Blick drauf werfen und für dich entscheiden, ob es gerade wichtig ist, das Telefonat entgegenzunehmen oder auf die Nachricht zu antworten.

Welches Ziffernblatt begleitet dich täglich und hat dies einen bestimmten Grund?

Ich variiere die Ziffernblätter je nach Lust und Laune. Manchmal begleitet mich die Mickey Mouse oder auch der Schmetterling, an anderen Tagen wähle ich ein simples aus oder entscheide mich für eines der „Aktivitätsziffernblätter“ – ganz unterschiedlich.

Was schätzt du an deiner Apple Watch am meisten und wo würdest du dir noch Verbesserungen wünschen?

Ich schätze meine Apple Watch als „Rundumpaket“ und will sie nicht mehr missen. Verbesserung würde ich mir aber hinsichtlich der Akkulaufzeit wünschen, da sie doch jede Nacht aufgeladen werden muss, damit sie den Folgetag noch durchhält.

Siehst du einen Mehrwert für deinen Alltag durch die Apple Watch?

Der für mich größte Mehrwert ist die Tatsache, dass ich ständig auf dem Laufenden bin oder nicht mehr mein iPhone aus meiner doch eher unübersichtlichen Tasche kramen muss (typisches Frauenproblem halt). Und die Aktivitätskreise, die mich täglich dazu motivieren, sie zu füllen.

Würdest du dir auch kommende Versionen der Apple Watch kaufen?

Auf jeden Fall!

 

Carolina Zellmer

Carolin Zellmer

Welche Apple Watch trägst du?

Seit Kurzem trage ich die Apple Watch Series 3, 38 mm mit silbernem Aluminiumgehäuse und dem Sportarmband Nebel.

Besitzt du nur ein Band oder variierst du je nach Outfit zwischen verschiedenen?

Momentan besitze ich nur das eine Armband, die Farbe passt einfach zu jedem Outfit! Da ich aber noch nicht allzu lange zu den Watch-Eigentümern gehöre, wird sich daran mit Sicherheit noch etwas ändern – Weihnachten steht ja vor der Tür!

Für welche Zwecke nutzt du deine Apple Watch (Sport, Apps, Nachrichten, WhatsApp, Routenplanung, Spiele etc.)?

Als Einsteiger nutze ich die Watch querbeet für sämtliche Zwecke wie Activity, WhatsApp und natürlich auch als Uhr.

Welches Ziffernblatt begleitet dich täglich und hat dies einen bestimmten Grund?

Mein Ziffernblatt ist Activity. Mit den anderen Ziffernblättern habe ich mich bisher noch nicht beschäftigt. Ich bin aber überzeugt, dass es hier einige interessante Watch Faces gibt und ich zukünftig sicher das eine oder andere Mal variieren werde.

Was schätzt du an deiner Apple Watch am meisten und wo würdest du dir noch Verbesserungen wünschen?

Ich schätze am meisten, dass ich durch die Watch wieder mehr darauf achte, mich regelmäßiger zu bewegen, während der Arbeit mal aufzustehen oder in der Mittagspause an die frische Luft zu gehen.

Siehst du einen Mehrwert für deinen Alltag durch die Apple Watch?

Momentan ist für mich noch alles neu, daher habe ich auch noch keine Verbesserungswünsche.

Würdest du dir auch kommende Versionen der Apple Watch kaufen?

Aktuell beschäftige ich mich hauptsächlich damit, meine Ziele hinsichtlich Bewegung, Trainieren und Stehen zu erreichen und um mich diesbezüglich besser einschätzen zu lernen. Ich freue mich aber schon darauf, in der nächsten Zeit noch weitere Mehrwerte für mich zu entdecken.

 

Stefan Schwarz

Stefan Schwarz

Welche Apple Watch trägst du?

Apple Watch (1. Gen) Stainless Steel in Chrom.

Besitzt du nur ein Band oder variierst du je nach Outfit zwischen verschiedenen?

Beim Sport trage ich das weiße Sportband. Im Alltag wechsle ich zwischen dem braunen Lederband und dem schwarze Milanaise Band, welches sich aktuell zu meinem Favoriten entwickelt hat. Die Nike Armbänder finde ich auch sehr schön. So eines werde ich mir gegebenenfalls als Nächstes gönnen und eventuell gleich auch die passende Apple Watch dazu.

Für welche Zwecke nutzt du deine Apple Watch (Sport, Apps, Nachrichten, WhatsApp, Routenplanung, Spiele etc.)?

Am Anfang war ich skeptisch, was die Apple Watch betrifft. Anders als beim iPhone oder iPad hat sich der Haben-wollen-Effekt nicht sofort bei mir eingestellt. Im Laufe der Zeit habe ich mich aber sehr daran gewöhnt. Neben den klassischen Dingen wie News, Termine und Messages nutze ich sie vor allem beim Sport und achte tatsächlich täglich auf mein Bewegungsziel (auch wenn ich es nicht jeden Tag erreiche).

Welches Ziffernblatt begleitet dich täglich und hat dies einen bestimmten Grund?

Ich wechsle inzwischen nur noch zwischen dem „Aktivität Digital“ beim Sport und dem Siri Watch Face im Alltag.

Was schätzt du an deiner Apple Watch am meisten und wo würdest du dir noch Verbesserungen wünschen?

Am meisten schätze ich tatsächlich den Health & Fitness- Aspekt. Sich selbst Ziele zu stecken, sich zu messen und damit bewusster und bestenfalls gesünder zu leben finde ich mittlerweile nahezu unverzichtbar. Die größten Innovationen sehe ich im Bereich Software, und zwar darin, dass die Funktionen/Apps noch intelligenter werden. Mit jedem watchOS kommen viele sinnvolle Dinge hinzu. Ich glaube, dass wir hier noch am Anfang stehen. Es wird einiges passieren und darauf freue ich mich sehr!

Siehst du einen Mehrwert für deinen Alltag durch die Apple Watch?

Auf jeden Fall! Ich möchte die Vorteile der Watch nicht mehr missen!

Würdest du dir auch kommende Versionen der Apple Watch kaufen?

Definitiv, dann aber die Nike+ Version in Silber. Sie ist einfach leichter als die Stainless-Steel-Variante und in matt trotzdem wertig und stylish. Die LTE-Variante wäre eine echte Versuchung. Beim Laufen kein Telefon mehr mitnehmen zu müssen wäre für mich insbesondere im Sommer ein echter Mehrwert.

 

Igor Hamann

Igor Hamann

Welche Apple Watch trägst du?

Apple Watch 42 mm (Stahlversion) aus der Generation 1 mit Milanaise Stahlarmband.

Besitzt du nur ein Band oder variierst du je nach Outfit zwischen verschiedenen?

Ich habe aktuell vier Bänder, wobei das Band, welches ursprünglich bei der Uhr dabei war, jetzt am seltensten zum Einsatz kommt. Ein anderes Band verleiht der Uhr sofort ein anderes Aussehen, so wurde ich bereits öfter gefragt, ob ich mehrere Apple Watches habe. Außer der Möglichkeit, der Uhr einen anderen Look zu verpassen, geht es mir aber auch darum, das Band der Situation anzupassen. Zum Anzug kommt ein schwarzes Lederarmband, für Sport ein Silikonarmband und für die tägliche Nutzung ein schwarzes Milanaise Armband, welches meiner Meinung nach sehr gut zum Stahlgehäuse passt und einen tollen Kontrast bildet.

Für welche Zwecke nutzt du deine Apple Watch (Sport, Apps, Nachrichten, WhatsApp, Routenplanung, Spiele etc.)?

Letztendlich ist die Watch für mich ein Spiegel meines iPhone. Ich liebe es, Nachrichten auf der Watch zu lesen und zu beantworten, ohne das iPhone in die Hand nehmen zu müssen. So ist die Apple Watch zu meinem täglichen Begleiter geworden und je länger ich diese habe, desto mehr vermisse ich sie, wenn ich sie mal zu Hause vergessen habe. Auch beim Sport ist diese immer mit dabei. Ich kann beim Laufen die zurückgelegte Strecke sehen und gleichzeitig misst die Uhr meinen Puls und errechnet die verbrannten Kalorien.

Welches Ziffernblatt begleitet dich täglich und hat dies einen bestimmten Grund?

Auch hier kommt es darauf an, wo ich gerade bin und was ich gerade mache. Am häufigsten ist die Modularversion in Verwendung. Sie ist schlicht und übersichtlich und hilft mir, den Überblick bei den Terminen zu behalten.

Was schätzt du an deiner Apple Watch am meisten und wo würdest du dir noch Verbesserungen wünschen?

Was ich an ihr schätze, kann man den vorherigen Angaben entnehmen. Verbessern würde ich zum einen die Batterieleistung und zum anderen die Größe, genauer gesagt, wäre es schön, wenn diese nicht ganz so „dick“ wäre.

Würdest du dir auch kommende Versionen der Apple Watch kaufen?

Es kommt darauf an, welchen Sprung der Technik die neue Watch machen würde. So hatte ich zum Beispiel noch immer mein iPhone 6 behalten, da mir die Nachfolger (iPhone 7) nicht genug Gründe/Innovationen geliefert haben, um auf diese zu wechseln.

 

 

 

Kathleen Starke
#Kathleen Starke

Kathleen Starke

Focus Sales Apple

Kathleen Starke ist bei ALSO als Sales Process Manager tätig. Seitdem Sie vor 5 Jahren das erste Mal beruflich Kontakt mit den Produkten des Herstellers Apple hatte, hat sie alle privaten Endgeräte nach und nach gegen ein Upgrade von Apple getauscht. Im Gerätepark befinden sich heute neben iPod, iPad, iPhone und MacBook schließlich auch die im Text beschriebene Apple Watch.

Ganzen Artikel lesen