verlauf1 verlauf2 verlauf3 verlauf4 verlauf5 verlauf6 verlauf7
iMOTION

Cloud nach Maß

Beim Thema Cloud Computing sind deutsche Firmen nach wie vor skeptisch – und lassen sich Wettbewerbsvorteile entgehen. Machen Sie Schluss damit und nutzen Sie aktiv die Vorteile dieser Schlüsseltechnologie.

25.05.2016, Ein Beitrag von Malte Wigger

Wettbewerbsvorteile mit Cloud Computing

Geht es um Kapitalpolster, erteilt der deutsche Mittelstand seinen Konkurrenten in der Europäischen Union einmal mehr eine Lehrstunde. Mit durchschnittlich 22,3 % liegt die Eigenkapitalquote auf Rekordniveau – selbst in der Krise wuchs die Zahl. Auf einem anderen entscheidenden Feld aber liegen die deutschen Firmen zum Teil weit zurück: „Während in vielen EU-Ländern Cloud Computing offensiv genutzt wird, lassen deutsche Unternehmen die Potenziale ungenutzt“, sagt Malte Wigger, Team Leader Cloud Development bei ALSO. Nur durchschnittlich 11 % der Unternehmen setzen Cloud-Lösungen ein, EU-weit sind es 19 %, so die Zahlen der Statistikbehörde Eurostat. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen hinken hinterher. Spitzenreiter bei der Nutzung von Cloud-Diensten ist Finnland. Knapp jedes zweite Unternehmen dort hat Cloud-Computing-Lösungen im Einsatz. Dahinter folgen Island mit 43 und Italien mit 40 %. Nur 11 % der deutschen Unternehmen nutzen aktiv das Potenzial von Cloud-Diensten.

Beruhte die Zurückhaltung der deutschen Unternehmen zu Beginn des Cloud-Computing-Zeitalters vor etwa zehn Jahren vor allem auf Sicherheits- und Datenschutzbedenken, kann Malte Wigger dies nicht mehr gelten lassen. „Es gibt nach wie vor einige regulatorische Hürden. Doch haben die Anbieter immens viel getan, um den strengen deutschen Datenschutzstandards zu entsprechen“, weiß der Cloud-Computing-Experte. Sicheres und datenschutzkonformes Cloud Computing sei heute Standard, so Wigger. Die aktuelle Zurückhaltung hiesiger Firmen sieht Malte Wigger mit einiger Sorge, denn die europäischen Nachbarn investieren weiter.